Zusatzversicherung Osteopathie

Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur einen kleinen Teil oder gar keine Kosten für eine Behandlung durch einen Osteopathen. Eine gute Alternative der Kostenübernahme ist eine private Zusatzversicherung mit Osteopathieleistungen.

Diese Leistungen werden häufig in einer Heilpraktikerzusatzversicherung mit abgedeckt. Wichtig ist bei den privaten Krankenversicherungen, dass Kosten in der Regel nur durch Ärzte oder Heilpraktiker übernommen werden, da auch nur diese beiden befähigt sind, eine Diagnose stellen zu dürfen. In Ausnahmefällen und Absprache der Versicherungsgesellschaft, können osteopathischen Behandlung durch einen Physiotherapeuten erfolgen. Eine Zusatzversicherung für Osteopathie erlaubt es Ihnen, sich durch eine Alternativmedizin behandeln zu lassen.

Wer kann eine Heilpraktikerzusatzversicherung mit Osteopathieleistungen abschließen?

Eine Heilpraktikerzusatzversicherung ist fast ausschließlich nur für gesetzlich Krankenversicherte abschließbar. Die Tarife sollen als Ergänzung zum gesetzlichen Versicherungsschutz dienen. Osteopathieleistungen können bei einer Heilpraktikerversicherung inklusive sein.

Heilpraktikerversicherung mit Osteopathieleistung

Unsere Empfehlung für Sie

NaturPRIVAT der Versicherungskammer Bayern

 bbkk-logo

Einige Leistungen der Versicherungskammer Bayern NaturPRIVAT :

  • 80% für alternative Heilmethoden beim Heilpraktiker oder Arzt
  • 80% für Heilmittel, die im Zuge der Behandlung verordnet wurden
  • Akupunktur
  • Osteopathieleistungen
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
  • Es besteht keine Wartezeit in dem Tarif

Übernommen werden 80 Prozent der erstattungsfähigen Aufwendungen für ambulante Heilbehandlungen durch Ärzte und Heilpraktiker bis zu einem Rechnungsbetrag von insgesamt 1.250 Euro in den ersten zwei Kalenderjahren. Das heißt, erstattet werden bis zu 1.000 Euro in den ersten zwei Jahren. Ab dem 3 Jahr werden sogar maximal 1000 € im Jahr erstattet.

Es bleibt aber zu beachten, dass für Krankheiten die bereits vor Abschluss der Heilpraktikerversicherung ohne Wartezeit bestanden, kein Versicherungsschutz besteht.

Einschätzung unseres Experten

J. Rojahn
Versicherungsmakler

Zusammenfassend ist dieser Heilpraktikerversicherung eine gute Krankenzusatzversicherung mit guten Osteopathie und Heilpraktikerleistungen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass dieser Tarif keine Wartezeiten beinhaltet.

Arzt- und Heilpraktikerkosten sind nach den Grundsätzen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) bis zu den dort festgelegten Höchstsätzen erstattungsfähig.

Die monatliche Prämie für den Tarif Versicherungskammer Bayern NaturPRIVAT liegt bei

16,93 EUR für eine 40 jährige Person.

Sie möchten weitere Tarife vergleichen?

Gerne dürfen Sie unseren Vergleichsrechner nutzen, um den für Sie passenden Tarif auszusuchen und zu vergleichen. In unserem Vergleich finden Sie mehr als 14 Heilpraktikerversicherungen mit und ohne Wartezeit. Außerdem finden Sie in unserem Vergleich, eine Zusatzversicherung für Osteopathie und Heilpraktikerleistungen.

Sollten Sie zu der oben genannten Heilpraktikerversicherung oder zu den Versicherungen in unserem kostenlosen Vergleich Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen dabei, für Sie die richtige Heilpraktikerversicherung zu finden.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Osteopathie und Osteopath?

Hinter dem Begriff verbirgt sich eine alternative Heilmethode mit verschieden Krankheitsbehandlungen.

Der Amerikaner Dr.Andrew Taylor gilt als Entwickler der Osteopathie. Entwickelt hat Herr Dr.Andrew Taylor diese Behandlungsmethode im 19 Jahrhundert in Amerika.

Die Aufgabe eines Osteopathen liegt im Kern darin, die Ursache der Krankheit zu finden und zu behandeln und nicht in erster Linie die Begleiterscheinungen beziehungsweise die Symptome. Das Ziel des Osteopathen liegt somit darin, langfristig die Krankheit  zu behandeln. Eine Behandlung durch einen Osteopathen ist für jeden Menschen eine gute Alternative, der durch klassische Medizin keine Genesung oder Besserung des Gesundheitszustandes erreicht.